Print

Staatsoper Unter den Linden

Titel und Blick ns Heft

Umsetzung:

Nach sieben Jahren Sanierungszeit nimmt die Staatsoper Unter den Linden ihren Betrieb wieder auf. Das Magazin im Auftrag des Opernhauses liefert einen Einblick in die aufwendigen Sanierungsarbeiten, aber auch in die musikalische Ausrichtung der kommenden Spielzeit. Damit werden Persönlichkeiten auf und hinter der Bühne in der Publikation vereint. In einer Reportagestrecke erzählen Meister des alten Handwerks und Spezialisten modernster Technik von den einzigartigen Sanierungsarbeiten und ermöglichen für den Leser einen einmaligen Blick hinter die historische Fassade der Staatsoper. Die Sopranisten Elsa Dreisig und Roman Trekel verraten, was sie von ihrem ersten Auftritt auf der neuen Bühne erwarten und steigern die Vorfreude auf die Spielzeit in der wiedereröffneten Staatsoper.

Die Fakten

Zielgruppen

Kultur- und Musikbegeisterte

Formate

21,5 x 26,4 cm

Auflage

677.500

Sprache

Deutsch

Erscheinungsweise

einmalig

Vertrieb

Beilage in der Gesamtauflage DIE ZEIT