05.09.2013

48 Stunden unterwegs mit Fettes Brot

Das Hip-Hop-Trio Fettes Brot verrät in der neuen Ausgabe des Magazins „Hamburg: Das Magazin aus der Metropole“ ihre Lieblingsorte im Nachtleben zwischen Reeperbahn und Schanzenviertel.

Getrunken und gefeiert wird bei König Boris, Doktor Renz und Björn Beton am liebsten in der ToastBar auf St. Pauli oder der BernsteinBar. Für den späten Abend empfehlen die Musikliebhaber das „Übel & Gefährlich“ in der Feldstraße. Der Club in einem riesigen Flakturm aus dem Zweiten Weltkrieg bietet neben tollen Konzerten und Partys einen Ausblick über das nächtliche Hamburg.

Zu einem perfekten Wochenende gehört für die drei treuen FC St. Pauli-Fans ein Heimspiel ihres Lieblingsvereins am Samstagnachmittag im Millerntor-Stadion. Alle drei haben Dauerkarten und verpassen kein Spiel. Und das letzte Getränk des Abends wird im Nachthafen – einer Old-School-St. Pauli-Kneipe getrunken. „Hier wird Bier getrunken – Schickimicki-Lounge-Schirmchencocktails gibt´s hier nicht.“

TEMPUS CORPORATE, die Corporate Publishing-Tochter des ZEIT Verlags, erstellt im Auftrag der Hamburg Marketing GmbH (HMG) „Hamburg: Das Magazin aus der Metropole“. Die neue Ausgabe liegt am Donnerstag der Gesamtauflage der ZEIT sowie dem österreichischen Standard und am Freitag dem Tagesspiegel bei sowie eine Woche später am 13.9. einer Teilauflage der Süddeutschen Zeitung.

Die Themen und Inhalte des Heftes werden auch über verschiedene Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter und Google Plus kommuniziert.