15.05.2014

Corporate-Responsibility Bericht für Haniel gelauncht

TEMPUS CORPORATE hat den ersten CR-Bericht für die Franz-Haniel & Cie. GmbH konzipiert und erstellt. Der Bericht hat eine Auflage von 2.000 deutschsprachigen Exemplaren und wird in einer kleinen Auflage auch auf Englisch erscheinen. Für die Umsetzung des Berichts arbeitete TEMPUS CORPORATE eng mit der Berliner Agentur Strichpunkt zusammen.

Die Publikation mit dem Titel „Wertepapier“ zeigt erstmals, wie die strategische Holding unternehmerische Verantwortung im Kerngeschäft verankert und welche Auswirkungen dies auf die Geschäftsbereiche im Portfolio hat. Über die Chancen aus nachhaltigem Wirtschaften in Zeiten von Klimawandel und Finanzkrisen diskutieren der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland Dr. Nikolaus Schneider und der Haniel-Vorstandsvorsitzende Stephan Gemkow.

Um Form und Inhalt der Publikation zu verbinden, orientiert sich das „Wertepapier“ inhaltlich wie optisch am herkömmlichen Wertpapier. Verarbeitungstechnisch wurde mit der Risographie ein in Vergessenheit geratenes Druckverfahren gewählt, welches nicht nur eine herausstechende Optik garantiert, sondern auch sehr ökologisch ist: Der Druck erfolgte ohne Chemikalien und Hitze mit sojabasierter Tinte auf Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

Jutta Stolle, Direktorin Gesellschafter + Nachhaltigkeit bei Haniel: „Als Unternehmen zum ersten Mal einen CR-Bericht herauszubringen, ist immer ein großer Schritt. Mit dem Ergebnis aus der kreativen und zuverlässigen Zusammenarbeit mit den zwei kompetenten Partnern TEMPUS CORPORATE und Strichpunkt sind wir voll zufrieden.“

Manuel J. Hartung, Geschäftsführer TEMPUS CORPORATE: „Ich freue mich sehr über den inhaltlich ausgefeilten und optisch außergewöhnlichen CR-Bericht, mit dem Haniel signalisiert, wie stark Nachhaltigkeit in der Haniel-DNA vertreten ist.“