04.04.2011

Jahresbericht 2010 für die Welthungerhilfe

TEMPUS CORPORATE, die Tochtergesellschaft des ZEIT Verlags, übernimmt die grafische Neugestaltung des Jahresberichts 2010 der Welthungerhilfe.

Ulrike Teschke, Geschäftsführerin TEMPUS CORPORATE: „Wir freuen uns, mit der Welthungerhilfe einen weiteren namhaften Kunden gewonnen zu haben und zum ersten Mal eine Hilfsorganisation. Neben unseren Publikationen im Bereich Hochschule und Wissenschaft wollen wir in Zukunft zudem verstärkt in diesem Feld sowie im Bereich Corporate Social Responsibility aktiv werden.“ TEMPUS CORPORATE produziert bereits den CSR-Report der Deutschen Bank.

Der Jahresbericht der Welthungerhilfe bündelt und bilanziert das weltweite Engagement der gemeinnützigen Organisation und berichtet von der schnellen Katastrophenhilfe bis hin zu langfristig angelegten Entwicklungsprojekten. Dabei stehen die Projektländer in Afrika, Asien und Lateinamerika im Vordergrund.

Ziel des Jahresberichts ist es, die konkrete Arbeit in den Entwicklungsländern vorzustellen und transparent über den Einsatz von Spendengeldern zu berichten.

Die Welthungerhilfe hat seit ihrer Gründung im Jahr 1962 rund 6.200 Projekte in mehr als 70 Ländern mit 2 Milliarden Euro gefördert. Die Arbeit wird aus privaten Spenden und öffentlichen Zuschüssen, wie zum Beispiel der EU oder der Bundesregierung gefördert. Die Welthungerhilfe arbeitet unter einem ehrenamtlichen Präsidium unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Die TEMPUS CORPORATE GmbH wurde am 1. Februar 2010 als 100-prozentige Tochter des ZEIT Verlags gegründet. Das Unternehmen konzipiert und realisiert Corporate Publishing Produkte mit journalistischem Anspruch und arbeitet eng mit dem ZEIT Verlag zusammen. So sind die inhaltlichen Schwerpunkte der ZEIT auch jene von TEMPUS CORPORATE, unter anderem: Bildung, Wissenschaft, Kultur und unternehmerische Verantwortung (CSR).