08.12.2011

Magazin für die Alexander von Humboldt-Stiftung

TEMPUS CORPORATE, die Tochtergesellschaft des ZEIT Verlags, erstellt eine Sonderausgabe des Magazins „Humboldt Kosmos“ der Alexander von Humboldt-Stiftung in einer Gesamtauflage von 562.000 Exemplaren.

Das Magazin wird am 8. Dezember 2011 der Abo-Auflage der ZEIT und am 11. Dezember 2011 einer Teilauflage der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beigelegt sowie an das internationale Humboldt-Netzwerk versandt.

Das Magazin berichtet über die Arbeit und Ziele der Alexander von Humboldt-Stiftung und die Herausforderungen für Deutschland als internationaler Wissenschaftsstandort. „Mit dem Magazin möchten wir in einer breiteren Öffentlichkeit für die Themen werben, die der Humboldt-Stiftung am Herzen liegen: internationale Verständigung durch die Kooperation exzellenter Forscherpersönlichkeiten, die Förderung von Talenten und ein weltoffenes und attraktives Forschungsland Deutschland”, sagt der Generalsekretär der Stiftung Enno Aufderheide. Der „Humboldt Kosmos” richtet sich an die wissenschaftsinteressierte Öffentlichkeit, Wissenschaftler sowie an das Netzwerk der Alexander von Humboldt-Stiftung, dem 25.000 Forscher weltweit und über 12.000 Humboldt-Gastgeber in Deutschland angehören.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Kernkompetenz in den Bereichen Wissenschaft und Stiftungen erneut mit einem solch exponierten Projekt unter Beweis stellen können“, so die Geschäftsführer von TEMPUS CORPORATE Ulrike Teschke und Manuel J. Hartung.

Die TEMPUS CORPORATE GmbH wurde am 1. Februar 2010 als 100-prozentige Tochter des ZEIT Verlags gegründet. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen in den Bereichen Corporate Publishing, Consulting und Veranstaltungen an.