02.06.2017

TEMPUS CORPORATE erstellt Magazin zur Verleihung des Else Kröner Fresenius Preises für Medizinische Forschung

Hamburg, 2. Juni 2017: Am 31. Mai 2017 wurde in Berlin der mit vier Millionen Euro dotierte Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Forschung 2017 verliehen. TEMPUS CORPORATE produzierte zu diesem Anlass das 48-seitige Magazin „Die biologischen Ursachen psychischer Erkrankungen“. Das in deutscher und englischer Sprache erschienene Magazin richtet sich an Wissenschaftsinteressierte, Nachwuchswissenschaftler, Freunde und Förderer der Wissenschaft sowie Politiker.

Im Mittelpunkt stehen der diesjährige Preisträger Prof. Dr. Karl Deisseroth von der Stanford University und seine Arbeiten. Dazu gehört zum einen die Entwicklung der Optogenetik, mit deren Hilfe Hirnfunktionen lebender Tiere detailliert untersucht werden können. Zum anderen entwickelte Deisseroth mit seinem Team ein Verfahren namens CLARITY, mit dem es erstmals möglich ist, Hirnpräparate in dreidimensionaler Form mikroskopisch zu untersuchen.

„Bei der Erstellung dieses Magazins profitieren wir ganz besonders von der wissenschaftsjournalistischen Kompetenz von TEMPUS CORPORATE“, betont Thomas Honzen, Vorstandsmitglied der Stiftung. „Denn wir wollen, dass die komplexen Zusammenhänge der Grundlagenforschung eine weite interessierte Öffentlichkeit erreichen“.

„Es ist wichtig, das Bewusstsein für psychische Erkrankungen in der Gesellschaft zu schärfen und somit mehr Raum für weitere Forschungsprojekte zu schaffen“ sagt Dr. Joachim Schüring, Leiter des Berliner Standorts von TEMPUS CORPORATE. „Wir freuen uns sehr über die erneute Zusammenarbeit mit der EKFS und hoffen, mit dieser Publikation einen Beitrag für die Information und Aufklärung zu leisten.“

TEMPUS CORPORATE ist ein Unternehmen des ZEIT Verlags und bietet hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Corporate Media, Beratung und Veranstaltungen an.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Pressekontakt:
Johanna Schacht
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 – 3671
Fax: 040 / 32 80 – 558
E-Mail: johanna.schacht@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag