09.12.2016

TEMPUS CORPORATE produziert neues Stiftungsmagazin des ZEIT Verlags

„Lassen Sie sich inspirieren und zum Tun anstiften“, heißt es im Editorial des neu aufgelegten Stiftungsmagazins des ZEIT Verlags WAS TUN?/!. Konzipiert und umgesetzt von TEMPUS CORPORATE, ist WAS TUN?/! am 8. Dezember 2016 erschienen – in frischem Gewand und mit neuem inhaltlichen Konzept. Auf 40 Seiten stellt WAS TUN?/! Stiftungen, NGOs und Vereine vor und macht auf besonders engagierte Menschen in Deutschland und weltweit aufmerksam. In unterschiedlichen Formaten erzählt das Magazin von Menschen und Institutionen, die anpacken und unsere Gesellschaft mitgestalten wollen.

„Es ist uns – seit vielen Jahren – eine Herzensangelegenheit all den Stiftungen und dem Gemeinwohl verpflichteten Vereinen und Institutionen ein hochwertiges Forum zu bieten, ihre Ideen, ihr Wirken und ihre Erfolge den ZEIT Leserinnen und Lesern vorzustellen. Das gemeinsam mit TEMPUS CORPORATE neu erarbeitete Konzept hat viele unserer Kunden überzeugen können und das Ergebnis stimmt uns sehr zufrieden“, so Nathalie Senden, stellvertretende Anzeigenleiterin des ZEIT Verlags.

Jan Hawerkamp, Geschäftsführer TEMPUS CORPORATE: „Mit informativen und lesenswerten Geschichten bietet WAS TUN?/! Orientierung in Fragen des gesellschaftlichen Engagements und inspiriert zum aktiven Handeln.“

Die Publikation liegt der Aboauflage der ZEIT bei sowie mit 49.000 Exemplaren dem LION, der Mitgliederzeitschrift des Lions Club. Mit weiteren 1000 Exemplaren liegt WAS TUN?/! beim Weltwirtschaftsforum in Davos im Januar 2017 aus.

TEMPUS CORPORATE ist ein Unternehmen des ZEIT Verlags und bietet hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen Content Marketing, Kommunikationsberatung und Veranstaltungen an.

http://www.tempuscorporate.zeitverlag.de

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse

Pressekontakt:
Johanna Schacht
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 – 3671
Fax: 040 / 32 80 – 558
E-Mail: johanna.schacht@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag