12.07.2016

TEMPUS CORPORATE unterstützt Teaching Hospital der HAW Hamburg

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg entwickelt neues Studienmodell für Digital Natives

Die Digitalisierung hat die Arbeitsprozesse und Berufsbilder in Medien- und Kommunikationsunternehmen grundlegend verändert. Dieser Wandel fordert in Hochschulen die Entwicklung innovativer Studienkonzepte, die den Nachwuchs gezielt auf die Berufsfelder der digitalen Kommunikation vorbereiten. TEMPUS CORPORATE fördert das neu gegründete Competence Center Communication (CCCOM) der HAW Hamburg beim Aufbau des Studiengangs „Digitale Kommunikation“. In dem Master-Programm werden zukünftige Interaktionsmodelle der Gesellschaft erforscht und erprobt.

Ob Twitter, Snapchat oder Instagram – kein globales Unternehmen verzichtet auf die Nutzung neuer Verbreitungskanäle für Nachrichten. Auch im Journalismus, Marketingabteilungen und PR-Agenturen sind soziale Medien zentrale Kommunikationsinstrumente. Digitales Storytelling steht vor der Herausforderung, seine Erzählweisen immer wieder neuen Formaten und Veränderungen des User-Verhaltens anzupassen. Doch wie bereitet man Studierende auf die professionelle Nutzung und Erfolgsanalyse der neuen Kanäle vor? Wie verändern sich die Darstellungsformen und Erzählformate im Zeitalter der digitalen Kommunikation?

Die HAW Hamburg hat ein Ausbildungskonzept entwickelt, um digitale Kommunikation in Praxisprojekten mit denjenigen Unternehmen zu lehren, die die zukünftigen Herausforderungen des Marktes kennen. Der hochschuleigene Newsroom des neuen Master-Studiengangs „Digitale Kommunikation“ ist im engen Austausch mit TEMPUS CORPORATE und anderen führenden Unternehmen der Medien- und Digitalwirtschaft entstanden. Nach dem Vorbild der „teaching hospitals“ amerikanischer Journalistenschulen lernen die Studierenden direkt in der Lehrredaktion ihr Handwerkszeug. Projekte mit Partnerunternehmen ermöglichen den Sprung in den Arbeitsmarkt.

TEMPUS CORPORATE engagiert sich als Partnerunternehmen: Das Content-Marketing-Tochterunternehmen des ZEIT-Verlags wird Projekte mit Studierenden realisieren und mit Chris Höfner (Standortleiterin und Leiterin Digitale Medien TEMPUS CORPORATE) eine digitalerfahrene Mentorin zur Seite stellen. Geplant sind gemeinsame Panels zu Trends und Innovationen im digitalen Journalismus.

Jan Hawerkamp, Geschäftsführer TEMPUS CORPORATE:
„Unsere Branche braucht qualifizierte Kommunikations-Experten, die in der Lage sind, crossmedial zu denken und sich gleichzeitig an den Qualitäts-Standards für Inhalte orientieren. Aus diesem Grunde unterstützen wir die Arbeit des CCCOM als aktiver Partner und Förderer sehr gern.“

Prof. Dr. Steffen Burkhardt, Gründer und Direktor des CCCOM: „Wir freuen uns, dass TEMPUS CORPORATE seine Expertise im crossmedialen Storytelling in unseren Studiengang einbringt. Unsere Studierenden profitieren sehr von dem engen Theorie-Praxis-Transfer mit führenden Medien- und Kommunikationsanbietern.“

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Pressekontakt:
Ebba Schröder
Unternehmenskommunikation & Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 – 424
Fax: 040 / 32 80 – 558
E-Mail: ebba.schroeder@zeit.de

www.facebook.com/diezeit

www.twitter.com/zeitverlag