21.01.2016

Vierte Ausgabe von CARTA 2020

TEMPUS CORPORATE hat im Auftrag des Stifterverbandes die vierte Ausgabe des Bildungsmagazins CARTA 2020 erstellt. Das Heft behandelt auf 60 Seiten den vermeintlichen Gegensatz der beruflich-akademischen Bildung. Die Magazinreihe begleitet die Bildungsinitiative „Zukunft machen“ des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V.. Die Publikation erscheint am 21. Januar 2016 und liegt der Gesamtausgabe der ZEIT bei. Die Druckauflage beträgt 542.600 Exemplare.

Das Heft mit dem Titel „Beruf oder Studium“ fokussiert das Spannungsfeld zwischen Studium und praktischer Ausbildung. Dual-Studierende berichten, wie sie erfolgreich beide Gegensätze miteinander verknüpfen. Rüdiger Grube, Chef der Deutschen Bahn, spricht über seinen ungewöhnlichen Werdegang und ein Philosoph und ein Personalmanager streiten über die zukünftige Bedeutung akademischer Lehre. Gunter Dueck, früherer Chief Technology Officer von IBM Deutschland, fordert mit seinem Essay zu einem neuen Bildungs- und Erziehungssystem auf. Außerdem stellt das Magazin spannende Persönlichkeiten vor, die ihren Traumberuf erst auf den zweiten Blick entdeckt haben. Die vierte Ausgabe von CARTA 2020 erscheint mit einem überarbeiteten Layout. Die neue Optik leitet sich aus dem neuen Corporate Design des Stifterverbandes ab.

Michael Sonnabend, Leiter Öffentlichkeitsarbeit des Stifterverbandes: „Ein spannendes Heft voller Geschichten für solche, die am Anfang ihres Berufsweges stehen. Und sicher auch ein guter Ideenpool für Eltern.“

„Das Zusammenspiel von beruflicher und akademischer Bildung ist ein wichtiges Thema, um Deutschland zukunftsfähig zu machen. Wir freuen uns, dass die vierte Ausgabe von CARTA 2020 sich in diesem Spannungsfeld bewegt,“ sagt Jan Hawerkamp, Geschäftsführer von TEMPUS CORPORATE.

Die TEMPUS CORPORATE GmbH bietet als hundertprozentige Tochter des ZEIT Verlags hochwertige Dienstleistungen im Bereich Corporate Media, Beratung und Veranstaltungen an und entwickelt individuelle Kommunikationslösungen für Print, Digital und Bewegtbild.