06.12.2010

Wissenschaftsmagazin für Karlsruhe

TEMPUS CORPORATE, die Tochtergesellschaft des ZEIT Verlags, hat bereits das sechste Corporate Publishing Produkt in diesem Jahr umgesetzt. Das Magazin „Karlsruhe – Stadt für die Wissenschaften“. Herausgeber und Auftraggeber ist die Stadtmarketing GmbH Karlsruhe. Das Heft wird am 9. Dezember 2010 der Aboauflage der ZEIT beiliegen sowie den ZEIT-Exemplaren, die in Baden-Württemberg im Einzelverkauf abgesetzt werden.

Norbert Käthler, Geschäftsführer des Stadtmarketing Karlsruhe über das Magazin: „Das Magazin stellt die intellektuelle Dichte Karlsruhes und das enge Netz aus wissenschaftlichen Institutionen in den Vordergrund. Das Besondere an Karlsruhe ist die enge Verknüpfung zwischen Forschung, Lehre und Innovation, die durch die Gründung des KIT’s (Karlsruher Institut für Technologie) weiter an Bedeutung gewonnen hat.“

In der Titelgeschichte erzählen Wissenschaftler, über Fachgrenzen hinweg, wer sie aus dem Karlsruher Wissenschaftskosmos nachhaltig beeindruckt hat. Der Leser erfährt zum Beispiel, dass die erste Email aus Karlsruhe kam. Dass die Ingenieurskunst in Karlsruhe Tradition hat, zeigen Namen wie Karl Drais (Erfinder der Laufmaschine, dem Vorläufer des Fahrrads) und Carl Benz (Erfinder des Automobils), die eng mit der Stadt verwurzelt sind.

Das Magazin richtet sich an die wissenschaftsinteressierte Öffentlichkeit, an Wissenschaftler und Nachwuchswissenschaftler sowie (künftige) Studierende.

Die TEMPUS CORPORATE GmbH wurde im Februar dieses Jahres als 100-prozentige Tochter des ZEIT Verlags gegründet. TEMPUS CORPORATE konzipiert und realisiert Corporate Publishing Produkte mit journalistischem Anspruch. Den Auftakt machte in diesem Jahr die LEXI-Broschüre zur Landesexzellenzinitiative der Stadt Hamburg, es folgten das Magazin „Berlin – Hauptstadt für die Wissenschaft“, „STEPS“  – ein Magazin für die Universität Hamburg sowie eine achtseitige Beilage für die Universität zu Köln. Zudem setzte TEMPUS CORPORATE bereits zum zweiten Mal den Geschäftsbericht der Bucerius Law School um.